Was ist ein Schadprogramm?

Schadsoftware, häufig auch Malware (Malicious Software) genannt, ist Software, die einem Gerät in irgendeiner Weise schadet. Das kann bedeuten, dass sie Sicherheitslücken findet, um weitere Malware nachzuladen, dass sie Daten ausspioniert, verschlüsselt (bspw. um die Freigabe zu erpressen) oder stiehlt oder dass sie die Rechenleistung von Geräten ausnutzt, um einen Angriff auf eine größere Institution zu starten oder um Kryptowährungen zu schürfen.


Malware gelangt auf unterschiedliche Weise auf ein Gerät. Meist geschieht es durch eine Phishingemail, es kann aber auch durch den Besuch unseriöser Webseiten geschehen, einfach dadurch dass ein System nicht ausreichend geschützt ist oder weil ein anderes Gerät im selben Netzwerk infiziert wird (deshalb sind Angriffe auf Unternehmen so gefährlich, aber auch für Privatpersonen ist es gefährlich, wenn Malware in die Cloud gelangt oder bspw. über schwach geschützte smarte Geräte ins Netzwerk). 



Zurzeit gibt es knapp eine Milliarde verschiedener Schadprogramme und es werden täglich 400.000 mehr.