Welche Gefahren birgt das Internet?

Im Internet gibt es verschiedene Gefahren, sie gehen alle von Hackern aus. Man kann unterscheiden zwischen Angriffen, die auf einen selbst als Person gerichtet sind, sogenannte Social Engineering Angriffe, und Angriffe, die technische Fehler ausnutzen wollen. 


Die meistverbreitete Gefahr sind momentan Phishingangriffe, die entweder Malware auf Ihr Gerät schleußen wollen oder Sie auf eine gefälschte Webseite leiten, bspw. die Ihrer Bank, um sensible Daten abzugreifen. Im Internet gibt es Pop-Up und Werbefenster, die prinzipiell dasselbe versuchen. In der Software Ihres Browsers finden sich immer wieder Sicherheitslücken, die mit neuen Updates geflickt werden (sog. Patches). Installieren Sie diese nicht sofort, gehen Sie ein erhöhtes Sicherheitsrisiko ein, da Hacker die Sicherheitslücken spätestens bei Herauskommen der neuen Browserversion auch kennen. Es gibt im Internet unseriöse Webseiten (zu denen auch einige Phishingemails hinleiten), die beim Aufrufen der Seite Schadsoftware im Hintergrund auf das Gerät installieren (sog. Drive-by-Downloads). Diese Webseiten nutzen vor allem Sicherheitslücken aus. 

Eine konstante Sicherheitslücke stellt die Scriptsprache JavaScript dar, die allerdings zum Funktionieren vieler Webseiten benötigt wird. Eine Schutzmöglichkeit wäre, JavaScript nur für bestimmte Webseiten zu aktivieren.